Top of India conceptual Masterplan
für ein touristische Infrastruktur im Himalaya

Im März 2007 beauftragte Skil Infrastructure aus Mumbai ein Schweizer Expertenteam unter der Leitung von Basler Hofmann mit der Entwicklung eines strategischen Masterplans. Ziel war es, die touristische Infrastruktur im Bundesstaat Himachal Pradesh auf Basis des Knowhows aus der Schweiz gesamtheitlich zu betrachten und strategische Handlungsfelder mit dem Auftraggeber zu definieren. 

Nach einer umfassenden Studie entstanden an drei Standorten Projekte. In Una ein Flughafen als Hub für Flüge in den Himalya, in Wakhnaghat eine Stadt mit Business Park als Sonderzone und in Manali ein Tourismusdorf mit einer Luftseilbahn zu einem Drehrestaurant. Die gesamte Infrastruktur erschliesst nationalen und internationalen Touristen das Bergerlebnis im Himalaya. Das visionäre Projekt zeigt, wie in Indien für Fremde und die lokale Bevölkerung die atemberaubenden Landschaften nachhaltig erschlossen werden können.  

Nach einer umfassenden Studie entstanden an drei Standorten Projekte. In Una ein Flughafen als Hub für Flüge in den Himalya, in Wakhnaghat eine Stadt mit Business Park als Sonderzone und in Manali ein Tourismusdorf mit einer Luftseilbahn zu einem Drehrestaurant. Die gesamte Infrastruktur dient einem nachhaltigen Tourismus und Bergerlebnis. Unter Einbezug der Politik wurden neue Chancen für die lokale Bevölkerung entwickelt und ein umfassendes Konzept für eine sanften und langfristigen Entwicklung dieses einmaligen Naturraums aufgezeigt. Das visionäre Projekt zeigt mit welchen Investitionen in Indien eine nachhaltige und intelligente Erschliessung atemberaubender Landschaften nachhaltig für alle erfolgen kann.

Auftraggeber
Basler Hofmann im Auftrag von Skil Infrastructure Ltd (India)

Architektur
Jost Kutter

Planung
2007 – 2008
Close Menu